RailOpt® DIS

RailOpt®DIS (Driver Information System) – Integrierte Kommunikation für den Lokführer

RailOpt DIS ist ein Informations-System für das Lokpersonal und stellt die Fahrordnung mit allen benötigten Details (Topologie, Fahrzeiten, Langsamfahrstellen, Anweisungen etc.) in elektronischer Form bereit.

Der zentrale Einsatzbereich von RailOpt DIS ist im direkten Fahrbetrieb: Das System bildet die Schnittstelle zwischen dem Lokpersonal und der Planungsstelle, um alle für die Fahrt benötigten Streckeninformationen auszutauschen.

Der Datenabruf erfolgt auf einem mobilen Endgerät, das einen direkten Zugang zum Internet hat.

RailOpt DIS basiert auf der langjährigen Erfahrung renommierter europäischer Bahngesellschaften, Planungsexperten und Entwicklungsingenieuren.

 

Übersicht der Funktionen:

  • Erstellung von Fahrordnungen zur dynamischen Anzeige auf dem Bildschirm eines mobilen Endgeräts
  • Verwaltung der Streckendatendatenbank mit einem benutzerfreundlichen Administrationsprogramm
  • Bereitstellung einer eigenen mandantenfähigen Streckendatenbank
  • Lauffähigkeit auf beliebigen Standardendgeräten (z. B. Netbook)
  • Mehrsprachenfähigkeit für grenzüberschreitenden Einsatz
  • Verfügbarkeit und robuste Realisierung eines Backup-Konzepts für sicherheitsrelevante Daten in Form von PDF-Dateien

 

Benutzerfreundliche Bedienung und konsistenter Oberflächenaufbau

Einheitliche Bedienschritte sowie der konsistente und übersichtliche Oberflächenaufbau garantieren ein schnelles Arbeiten. Dies bewährt sich in der praxisnahen Anwendung wie zum Beispiel beim Erfassen von Langsamfahrstellen in der Streckendatenbank oder Darstellen von Fahrordnungen.

Einführung Railopt® DIS

RailOpt®DIS (Driver Information System) – Integrierte Kommunikation für den Lokführer

RailOpt DIS ist ein Informations-System für das Lokpersonal und stellt die Fahrordnung mit allen benötigten Details (Topologie, Fahrzeiten, Langsamfahrstellen, Anweisungen etc.) in elektronischer Form bereit.

Weiterlesen...

Fahrordnung Beispiel

Referenzen RailOpt DIS

  • BLS AG, Bern, Schweiz

  • Schweizerische Südostbahn AG, St.Gallen, Schweiz

Beispielvideo RailOpt® DIS

Streckendatenbank Beispiel

Administrationsprogramm mit Echtzeitvoransicht der eingegebenen Werte.

Technische Grundlage

RailOpt DIS ist plattformunabhängig und wurde in der Programmiersprache Java entwickelt.

Das objektorientierte Software-Framework ermöglicht die Integration von kundenspezifischen Erweiterungen.

Weiterlesen...

Fahrordnungen erzeugen

Fahrordnungen erzeugen und darstellen

Das Erstellen von Fahrordnungen erfolgt entweder auf Basis des tagesaktuellen Dienstplans eines Lokführers oder anhand der Zugnummer. Insofern RailOpt Traffic genutzt wird, berücksichtigt das System diejenigen Züge der RailOpt-Stammdaten, die das Personal laut dem Dienstplan zu fahren hat.

Ein weiterer Nutzen für das Lokpersonal ist, dass die Fahrordnung auf dem Bild - schirm eines mobilen Endgeräts dynamisch zum Fahrtverlauf angezeigt wird.

Aber auch im Hinblick auf Datensicherheit und Flexibilität beweist die Lösung ihre Stärke: Die Erstellung von Fahrordnungen erfolgt zusätzlich im PDF-Format. Damit steht eine Rückfallebene zur Verfügung, falls das System nicht erreichbar ist.

RailOpt DIS ermittelt die Fahrordnung aus der Kombination von Topologie- und Fahrplandaten. Die Grundlage dafür bildet die Streckendatenbank aus den Streckeblättern, Langsamfahrstellen und den Fahrplandaten aus einem externen Fahrplan- Management-System.

 

Streckendatenbank Verwaltung

Streckendatenbank

Die Streckendatenbank ist eine Kombination aus initial erfassten Topologiedaten und zusätzlichen Informationen wie beispielsweise Anweisungen, Signale, Fahrzeiten, Geschwindigkeiten, temporäre Baustellen oder Langsamfahrstellen.

Die Erfassung und Pflege der Streckendaten-Datenbank erfolgt mit einem eigenen Administrationsprogramm. Dessen strukturierter und übersichtlicher Aufbau unterstützt den Anwender und optimiert die Dateneingabe.

 

Schnittstellen

  • Direktanbindung an die RailOpt Traffic, um die Fahrordnungen auf Basis der in RailOpt geplanten Züge zu erstellen.
  • Ohne direkte Anbindung an die RailOpt Traffic wird die Fahrordnung auf Basis von Importdaten aus anderen Infrastruktur- und Planungs-Systemen erstellt.